Gina Ritter  Brilliant Butterfly II Keilrahmen-Bild Leinwand Schmetterling bunt
so gut wie stets tödlich endende Krankheit
*das geht aus einer Untersuchung des Fraunhofer-Instituts für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik im Auftrag des Naturschutzbundes (Nabu) hervor.
Am bekanntesten ist die Hausstaubmilbe

Überall in unserem Umfeld befindet sich Plastik.Plakat, Viele Größen; Cia Karte von Früher Jugoslawien 1996 Von der Plastiktüte bis zur Kosmetik. Viele Produkte bestehen aus Plastik oder enthalten es. Wir wissen, dass wir unsere Umwelt mit diesem Plastik verschmutzen und ihr somit schaden, dennoch verwenden wir Plastikprodukte in hohem Ausmaß. Da dieser Verbundstoff nicht biologisch abbaubar ist, bleibt dieser mehrere tausend Jahre im Wasser oder in der Erde. Dabei zerfällt es in kleinste Plastikteilchen, dem Mikroplastik. Plakat, Viele Größen; Karte von 45. Infanterie Geschäftsbereich NeapelDoch auch andere Faktoren, wie Abrieb von Autoreifen oder Kunststoffpartikel auf Kunstrasen tragen zu dieser Problematik bei. Plakat, Viele Größen; Tillamook RockBis zu 980 Tonnen der Plastikpartikel landen in unserem Abwasser und somit in unseren Plakat, Viele Größen; Loewenburg Schloss in Kassel 1890 Photochromund im schlechtesten Fall auf unseren Tellern. Das mikroskopisch kleine Plastik befindet sich unsichtbar in unserem alltäglichen Leben und ist nicht gänzlich ungefährlich. Problematisch ist unter anderem, dass Kläranlagen nicht zu 100% das Mikroplastik aus dem Wasser filtern können, was einer der Gründe ist, weshalb wir unbemerkt Mikroplastik aufnehmen.

Was genau ist dieses Mikroplastik? Wo finden wir es? Und wie können wir es vermeiden?

Das ist ein Teil der Fragen, die wir beantworten möchten und somit allgemein auf dieses Thema aufmerksam machen.

Fragezeichen
Als Infektionskrankheit blieb die „tolle Wut“ hingegen lange unbekannt

Unter dieser Rubrik fassen wir alle möglichen Themen rund um die Kunststoffteilchen zusammen.Plakat, Viele Größen; Baltimore Bulding Karte 1891 Links Halb Erfahren Sie hier, was Mikroplastik ist und wie es entsteht. Plakat, Viele Größen; Karte Vereinigte Staaten Elektrizität ÜbertragungZudem werden Zahlen und Fakten genannt und es wird auf weitere Faktoren der Umweltverschmutzung eingegangen. Was haben zum Beispiel Klärschlamm und Fußballplätze gemeinsam? Erfahren Sie es hier.

die unter diagnostizierter Schizophrenie leiden außergewöhnlich häufig
(…) dem abnormen Sexualverhalten und der Aggressivität

Leinwand Keilrahmen-Bild II Butterfly Brilliant Ritter Gina Schmetterling bunt 42d74jqrg61239-Bilder & Drucke

Die Kunststoffteilchen werden über die Umwelt in unseren Körper aufgenommen. Plakat, Viele Größen; Landkarte der City Of Dublin Irland 1797Sowohl über die Nahrung, das Wasser und auch über die Luft. In dieser Rubrik möchten wir Sie darüber informieren wie die Partikel in die Umwelt gelangen, wie wir sie aufnehmen und ob diese schädlich für den menschlichen Körper sind.

Plakat, Viele Größen; Feuerwehrauto Trucks Staging Sukuiso Japan Folgenden

In unserer Kosmetik befinden sich leider mehr Mikroplastikteilchen als man denkt. Viele Duschgels, Peelings und Shampoos enthalten die kleinen Partikel. Plakat, Viele Größen; General Karte von Baltimore & Ohio Eisenbahn 1876Diese Rubrik informiert Sie darüber, welche Arten von Produkten betroffen sind, wie man diese Produkte erkennt und welche Alternativen es zu diesen gibt.

(Bild: crevis/fotolia
sondern auf die grausame

Plastikmüll ist eines der größten Umweltprobleme unserer Zeit. Plastik ist nicht biologisch abbaubar und überlebt mehrere Tausende Jahre im Wasser und in der ErdePlakat, Viele Größen; Eiffelturm, Paris, Ca. 1900. Zudem wird Plastik aus Erdöl hergestellt, einem Fossilen Brennstoff, der nicht unendlich auf der Erde vorkommt und bei dessen Verbrennung die Umwelt stark belastet wird. Plakat, Viele Größen; Chanute Air Force Basis, Zentrale & Administrative BuildiIn dieser Rubrik stellen wir plastikfreie Alternativen für Alltagsartikel wie Wattestäbchen, Strohhalmen oder Zahnbürsten vor.